Frauenheilkunde

FRAUENHEILKUNDE

Frauenkrankheiten

Die folgenden Beschwerden oder Probleme behandeln wir häufig in unserer Praxis.
 Um Ihnen helfen zu können, sind wir auf Ihre genaue Information bzw. Beschreibung angewiesen! 

  • Ausfluss
  • Akne
  • Behaarungsstörung
  • Blasenentzündung
  • Blasenschwäche
  • Brustabnormitäten
  • Brustschmerzen
  • Bulimie
  • Eisenmangel
  • Essstörungen
  • Juckreiz der Scheide
  • Haarausfall
  • Hitzewallungen
  • Inkontinenz
  • Knoten in der Brust
  • Krampfadern
  • Magersucht
  • Menstruationsstörungen
  • Osteoporose
  • Pilzinfektionen
  • Regelschmerzen
  • sexuelle Lustlosigkeit
  • Unterbauchschmerzen
  • Scheidenbrennen
  • Scheidensenkung
  • Schmerzen beim Geschlechtsverkehr
  • Trockene Scheide
  • Zwischenblutungen
  • Wechseljahrsbeschwerden
FRAUENHEILKUNDE

Verhütung

Das ideale Verhütungsmittel wäre absolut sicher und zuverlässig, dabei frei von Nebenwirkungen, leicht wieder abzusetzen und hätte keine bleibenden Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit. Und welche Methode eignet sich in welcher Situation? Bei der Auswahl und Anwendung eines Verhütungsmittels sind vor allem folgende Kriterien wichtig:

    • die Sicherheit des Empfängnisschutzes
    • der Schutz vor sexuell übertragbaren Krankheiten und HIV / Aids
    • allgemeine gesundheitliche Aspekte
    • die Lebenssituation und das Alter seiner Anwender
  • die Art ihrer Paarbeziehung
  • die Einstellung zum eigenen Körper und
  • das Bedürfnis nach Spontaneität beim Sex
Wir beraten Sie über alle Methoden von der natürlichen Familienplanung, über verschiedene Pillentypen, Spiralen bis hin zur Sterilisation. Wir führen die medizinisch notwendigen Kontrolluntersuchungen in sinnvollen zeitlichen Intervallen in Absprache mit Ihnen durch. Bei der Verordnung der Pille, des Vaginalrings, der Dreimonatsspritze und der Einlage von Spiralen beachten wir selbstverständlich sorgfältig Ihre individuellen Wünsche und Risiken.

Da Verhütung ab dem 20. Lebensjahr fast ausschließlich eine privat zu tragende medizinische Leistung ist, wenden Sie sich bitte an uns, um die Gebühren für die Spiraleneinlage und ggf. gewünschte Ultraschallkontrollen zu erfahren.

FRAUENHEILKUNDE

Kinderwunsch

Vater werden ist nicht schwer…

Wilhelm Busch

Oder doch in der heutigen Zeit? In einer Zeit, in der oft beide Partner berufstätig sind und sich erst in einem höheren Alter für Kinder entscheiden können oder wollen? Die Zahl ungewollt kinderloser Paare nimmt von Jahr für Jahr zu. Derzeit erfüllt sich der Kinderwunsch jedes 5. bis 7. Paares in Deutschland nicht. Oft werden die Ursachen für einen unerfüllten Kinderwunsch zunächst auf die Frau zurückgeführt. Dabei liegen diese zu 40 Prozent bei der Frau, zu 40 Prozent beim Mann und zu 20 Prozent bei beiden Partnern. Wenn Ihr Wunsch nach einem Kind 1 Jahr oder länger unerfüllt geblieben ist, sollten Sie sich zur Kinderwunschberatung anmelden.

Wir helfen Ihnen, indem wir in einem Gespräch zunächst mögliche Ursachen herausfinden. Und wir erklären Ihnen erforderliche Untersuchungen und die dann möglichen Behandlungswege.

FRAUENHEILKUNDE

Ultraschall

In der Frauenheilkunde wird zur Darstellung der Gebärmutter, der Gebärmutterhöhle und der Eierstöcke einerseits die Vaginalsonografie (ein Ultraschall von der Scheide aus) als auch die Abdominal-Sonografie (über die Bauchdecke) eingesetzt. Außerdem spielen Ultraschalluntersuchungen der Brust eine wichtige Rolle.

Diese Untersuchungen führen wir bei Krankheitsverdacht oder abklärungsbedürftigem Tastbefunden selbstverständlich als Kassenleistung durch.

 Eine Vorsorge-Ultraschalluntersuchung wird von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen. 
FRAUENHEILKUNDE

Zusatzuntersuchungen

In unserer Praxis führen wir vorsorglich auch Untersuchungen durch, die von den Krankenkassen dann nicht bezahlt werden, wenn  kein eindeutiger Krankheitsverdacht besteht.  Sollte eine der nachgenannten Untersuchungen für Sie persönlich medizinisch sinnvoll sein, werden wie Sie darauf hinweisen:

  • Untersuchung auf sexuell übertragbare Krankheiten
  • Bestimmung der weiblichen Hormone zur Beurteilung der Eierstocksfunktion
  • Bestimmung der männlichen Sexual- und Schilddrüsenhormone der Frau bei Risiko für Osteoporose und Fettstoffwechselstörungen
  • Bestimmung des Anti-Müller-Hormons zur Beurteilung der Fruchtbarkeit

Weitere Informationen zu unseren Ergänzungsleistungen finden Sie in diesem PDF: Leistungensflyer_GOÄ_2016